Nutzung der Diaconis Kirche in Bern als Musikprobenraum

In diesem Mandat wurde eine Lärmberechnung für die Auswirkungen des Musikprobenbetriebs in der Kirche auf die Nachbarschaft durchgeführt.

Längsschnitt

Dazu wurden das Gelände und die umliegenden Gebäude aus dem Geoinformationssystem der Stadt Bern in das Schallausbreitungsberechnungsmodell übernommen. Aufgrund der extremen Hanglage der Gebäude war auf eine sorgfältige Umsetzung der Geoinformationen im Lärmberechnungsmodell zu achten. 
Die Aussenbauteile der Kirche (Dachflächen, Mauern, Fenster, Türen) wurden als Flächenschallquellen modelliert. Die Quellstärke des von den Aussenbauteilen abgestrahlten Schalls ergab sich aus Überlegungen zur Schalldämmung der Aussenbauteile und dem Schallpegel in der Kirche während der Proben professioneller Sinfonieorchester. Hierzu konnte auf die breite Daten- und Wissensbasis im Hause Müller-BBM zurückgegriffen werden.

Lage der Schallquellen, Gebäude und Empfangspunkte im Raum. 3D-Ansicht des Geländes.

Leistungen

  • Erstellung des Emissionsplans
  • Schallausbreitungsberechnungen mit CadnaA
  • Beurteilung der Ergebnisse anhand Anforderungen an den Lärmschutz nach Lärmschutzverordnung (LSV)

Auftraggeber
Stiftung Diaconis

Projektdaten
2016

 

Weitere Seiten

AA Schriftgröße
Sitemap

© 2010-2021 Müller-BBM Schweiz AG in Liquidation Bahnhofstrasse 48 CH-4132 Muttenz Impressum

Müller-BBM Holding AG Müller-BBM Holding AG