Raumluftmessung im Kindergarten

Raumluftuntersuchungen

Gebäudeschadstoffe – Raumklima und Arbeitsklima verbessern

Schadstoffe in der Raumluft können bei Menschen zu Unwohlsein oder Geruchsbelästigungen führen. Typische Gebäudeschadstoffe sind Asbest und künstliche Mineralfasern, polychlorierte Biphenyle (PCB), polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), schwerflüchtige Schadstoffe wie Holzschutzmittel sowie leichtflüchtige Schadstoffe wie beispielsweise Formaldehyd und nach neuerer Lesart auch biologische Gefährdungen, die u. a. aus dem Vorhandensein von Schimmelpilzen, Bakterien und Taubenkot resultieren.

Die Erfassung der Schadstoffbelastung einer baulichen Anlage erfordert umfassende Kenntnisse und intensive Untersuchungen. Wir begutachten das Gebäude in allen zugänglichen Bereichen. Anhand dieses ersten Überblicks wird ein Probenahmeplan erstellt, der auch Bauteilöffnungen und Materialprobenahmen beinhaltet. Möglicherweise kann es auch erforderlich sein, Kontakt-, Abklatsch-, oder Hausstaubproben zu entnehmen bzw. Raumluftmessungen durchzuführen. Als Grundlage dienen alle vorhandenen Informationen über das Gebäude und die Nutzung seit der Errichtung. Die entnommenen Proben werden in firmeneigenen, akkreditierten Prüflaboratorien auf Schadstoffe analysiert.

Wir unterstützen Sie bei der Klärung der Ursachen: durch Messung von Schadstoffen in der Raumluft und in Materialien sowie durch Untersuchungen des Raumklimas. Auf Grundlage der einschlägigen Normen erarbeiten wir eine sachgerechte Messstrategie, indem wir das Schadstoffpotenzial, aber auch die konkrete Nutzung der Räume vor der Messung genau abklären.

Weitere Seiten

AA Schriftgröße
Sitemap

© 2010-2020 Müller-BBM Schweiz AG Bahnhofstrasse 48 CH-4132 Muttenz Impressum

Müller-BBM Holding AG Müller-BBM Holding AG